Die Kraft der Sprache in besonderen Zeiten

Worte prägen unser Reden, Denken und Handeln, auch zu Corona-Zeiten. Es lohnt sich gerade in einer Krisensituation den eigenen Wortschatz zu betrachten. Welche sprachlichen Bilder begegneten
mir in den letzten Monaten? Welche Formulierungen und religiöse Bilder gaben mir Kraft? Welche schwächten mich?
Wir gehen gemeinsam auf eine Entdeckungsreise. Das Lingva Eterna Sprach- und Kommunikationskonzept betrachtet unter anderem einzelne Worte. Die Wortfamilie „warten“ wird im Fokus stehen, zum Beispiel: erwarten, die Wartung, aus der Warte …, Gegenwart, vorwärts.
Lassen Sie sich überraschen.
Die Teilnehmer bekommen neue Einblicke und erfahren, wie sie mit einer bewussten Sprache kraftvoll und wirksam reden, denken und handeln können.

Referentin: Sigrid Strobel, Ansbach, Pädagogin und Lingva-Eterna-Fachreferentin&Coach

Ort: Friedenskirche Ansbach, Crailsheimstr. 62 – Mund-Nasenmaske tragen beim Eintreten, in den Bänken 1,5m Abstand halten!
Teilnehmerbeitrag: 8,- € (bitte möglichst passend mitbringen)
Erkrankte Personen mit Husten oder Erkältungssymptomen können nicht teilnehmen. Beachten Sie die Hygienevorschriften des Kultusministeriums und die „FAQ´s“ des Innenministeriums zu Corona!

Anmeldung beim Bildungswerk: Anmeldeformular