Nicht allein mit meiner Trauer

Begleitung für Trauernde

– Offene Gruppe –

Trauer ist ein notwendiger, schmerzender, aber heilsamer Wandlungsprozess, der sehr verschieden erlebt wird. Er betrifft Trauernde an Leib und Seele sowie in ihren Beziehungen zu anderen Menschen und zu Gott. Es ist immer wieder sehr schmerzlich, sich auf diesen oft langen Weg einzulassen. Manches ist dabei hilfreich, anderes macht es besonders schwer. Die Trauerbegleitung in einer offenen Gruppe und der Gesprächsaustausch mit anderen soll Trauernden Hilfestellung geben, sich und den anderen besser zu verstehen und gut mit sich selbst und dem Gegenüber umzugehen.

Jeweils Dienstag, 18.30-20.30 Uhr

14.1., 18.2., 24.3., 28.4., 26.5., 30.6., 28.7., 29.9., 24.11. 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie pausiert die offene Gruppe von März-Juli. Ab 29.09.2020 ist ein Neustart geplant, allerdings mit verändertem Hygienekonzept: Die Gruppe trifft sich mit Abstand und Mund-/Nasenschutz im Saal (EG), das Treffen dauert ca. 1 Stunde. Bei Krankheitssymptomen ist von einer Teilnahme abzusehen!

Die Teilnahme ist jederzeit ohne Anmeldung möglich.  Einzeltermine können auf Wunsch gerne vereinbart werden.

Download: Trauerflyer 2020

Sa. 24.10.2020, 14.30-17.00 Uhr
Ökumenischer Begegnungsnachmittag für Trauernde mit Impulsvortrag „Wege durch die Trauer“ und begleiteten Gesprächsgruppen

Plakat Begegnungsnachmittag für Trauernde 2020

Ort: Ansbach, Gemeindehaus Hennenbach, Martin-Leder-Straße 1

Anmeldung an das Evangelische Bildungswerk

Leitung:
Pfarrerin Andrea Möller, St. Johannis Ansbach, Tel. 0981-9523-120

Gemeindereferentin Elisabeth Jonen-Burkard, St. Ludwig Tel. 0981-97257-22

 

Ein Angebot der Evangelischen und Katholischen Erwachsenenbildung Ansbach