Solidarität mit der Ukraine

Wir verurteilen den russischen Angriffskrieg seit dem 24. Februar 2022 auf ein freies, friedliches und demokratisches Nachbarland auf das Schärfste. Der militärische Einmarsch ist durch nichts zu rechtfertigen. Der Schutz der Bevölkerung muss gewährt und der Krieg unverzüglich beendet werden!

Evang.-Luth. Kirche in Bayern: Der Bischof der Partnerkirche in der Ukraine, der DELKU, Pavlo Shvartz hat die Christinnen und Christen in Deutschland eindringlich gebeten, für die Menschen in der Ukraine, die russischen und ukrainischen Konfliktparteien, vor allem aber für den Frieden in der Ukraine zu beten.Den Wortlaut des Aufrufs und Gebetsvorschläge finden Sie hier!

Mehr Infos: Themenseite der EKD (Evangelische Kirche Deutschland)  „Frieden für die Ukraine“
Broschüre (2021) der EKD mit detaillierter Auflistung der Kirchen in diesen Ländern: „Länderinformation Ukraine, Belarus und Moldau“ (Link zum Download)

Spendenkonten sind unter „Asyl und Flüchtlinge“ aufgeführt (interner Link) 

 

Koordination und Flüchtlingshilfe:

Geflüchtete Ukrainern und Ukrainerinnen mit ihren Kindern erhalten unbürokratische Hilfe in Stadt und Landkreis Ansbach. Privatpersonen, kommunale, kirchliche und gesellschaftliche Organisationen, Vereine, Schulen und viele mehr wollen helfen. Auf dieser Seite veröffentlicht das Evangelische Bildungswerk laufend Hilfsangebote und Beteiligungsmöglichkeiten, damit sich jede Mitbürgerin und jeder Mitbürger engagieren kann. Gerne können weitere Initiativen hier aufgenommen werden.

Stadt Ansbach: Eine Koordinierungsgruppe und ein Bürgertelefon wurden eingerichtet (Link zur Stadt Ansbach

Landkreis Ansbach: Wohnungsangebote melden Sie bitte per E-Mail unter wohnungsangebot@landratsamt-ansbach.de. Bei Fragen zum Aufenthaltsrecht steht das Ausländeramt im Landratsamt Ansbach telefonisch unter 0981 468-3300 und -3301 zur Verfügung. Weitere Informationen sind hier erhältlich (Link zum Landratsamt).

Herzliche Einladung:

Friedensgebete für die Ukraine im Dekanat Ansbach:

in Ansbach, Heilig-Kreuz-Kirche jeden Freitag um 17.00 Uhr

In Bechhofen an der Heide jeden Mittwoch um 19.00 Uhr

In der Markgrafenkirche Weidenbach jeden Montag und Donnerstag um 19.00 Uhr

und in vielen weiteren Kirchengemeinden sowie jeden Sonntag in den Sonntagsgottesdiensten!

Lesereihe gegen den Krieg und für Solidarität mit der Ukraine

Theater Ansbach, Foyer, jeden Montag um 17.00 Uhr

 

Veranstaltungen und Informationen des EBW und anderer Bildungswerke und Einrichtungen:

Krieg in der Ukraine – ein Gesprächsabend („Bildung evangelisch“, Erlangen) vom 2. März 2022 über youtube zu sehen!

Online-Seminar „Die Ukraine gestern, heute und morgen“ (EBW Oberpfalz) am 11. April 2022, 19-21 Uhr – Teilnahme kostenfrei. Zugangslink nach Anmeldung!

Putins Krieg! Hintergründe des militärischen Überfalls auf die Ukraine und die Reaktion der Kirchen, Vortrag von Dekan Uland Spahlinger, Dinkelsbühl, Montag, 9. Mai 2022, 19 Uhr, Friedenskirche Ansbach, Crailsheimstr. 60

Dieser Vortrag wird erneut am Mi. 18.05.22, 19.30 Uhr vom Evangelischen Forum Westmittelfranken online angeboten. Nach Anmeldung wird der Zugangslink verschickt:

https://www.evangelisches-forum-westmittelfranken.de/digitaler-daemmerschoppen-spezial-putins-krieg-hintergruende

Anmeldung: www.evangelische-termine.de/rueckmeldeformular2984-6083984

Nächster Vortrag des EBW in Ansbach:

Krieg in der Ukraine – Ursachen und Ausblick, Vortrag von Prof. Dr. Diether Götz, Nürnberg, Dienstag, 24. Mai 2022, 19.30 Uhr, Blau-Kreuz-Haus Ansbach, Triesdorfer Str. 1 (großer Saal)