Neues Programm online!

Das neue Programm des Evangelischen Bildungswerks ist erschienen. Download: EBW-Programm Januar-Februar 2023

Mit unserem ersten Programmflyer 2023 laden wir Sie zu unseren Veranstaltungen, Fortbildungen, Reisen und Begegnungsmöglichkeiten ein. Das Team und der Vorstand des EBW haben ein breites Spektrum von Angeboten erarbeitet, das hoffentlich auch für Sie etwas Interessantes enthält. Sie finden unsere Termine mit den näheren Beschreibungen und – falls nötig – einem Anmeldebutton in unserem Veranstaltungskalender auf unserer Homepage: www.ebw-ansbach.de/veranstaltungen/kalender und im Programmflyer (gerne auch zum Weiterleiten).

Programmübersicht:

Ab Samstag, 7. Januar, 18.30 Uhr laden wir mit der Friedenskirche Ansbach zur angeleiteten „Schweigemeditation“ mit Einführung in die christliche Meditation ein (jeden 1. und 3. Samstag im Monat).

Der Deutsche Evangelische Frauenbund, Ortsverband Ansbach freut sich auf Interessenten und Gäste am Dienstag 10. Januar, 14.15 Uhr zur Präsentation von Beate Baberske (Leiterin der Paramentik Neuendettelsau) über „Farben im Raum der Kirche„.

Am Abend des 10. Januar um 18 Uhr findet eine öffentliche Einführung mit Vortrag zur Ausstellung „Im Gedenken der Kinder“ in der St. Johanniskirche Ansbach statt, organisiert von der Bezirksheimatpflege Mittelfranken und der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin. Das EBW ist am Rahmenprogramm anlässlich des Holocaust-Gedenktages (27. Januar) beteiligt, insbesondere beim Vortrag über die Ansbacher Kinderfachabteilung am 23. Januar um 18 Uhr (Residenz). Das Gesamtprogramm dieser bedrückenden, aber sehr interessanten Ausstellung (bis 12.02.23 im Markgrafenmuseum) finden Sie hier: https://www.ebw-ansbach.de/cms/wp-content/uploads/Flyer_IGDK_Ansbach_2023-1.pdf

Die offene Trauergruppe wird auch 2023 monatlich fortgeführt, erstmals am 24. Januar, 18.30 Uhr. Alle Termine 2023 finden Sie auf unserer Homepage: www.ebw-ansbach.de/nicht-allein-mit-meiner-trauer

Gemeinsam mit dem Seniorenbeirat laden wir zur Wiegleb-Orgelführung am Mittwoch, 25. Januar, 15 Uhr in die Gumbertuskirche Ansbach ein.

Weiterhin sind wir digital aktiv, so am Mittwoch, 11. Januar um 10 Uhr mit einer online-Fortbildung „Neues Jahr – neuer Schwung“ für Eltern kleiner Kinder und Eltern-Kind-Gruppen (Wiederholung am Freitag, 3. Februar) und am Donnerstag, 19. Januar um 19.30 Uhr mit einem online-Vortrag „Kinder schützen – Mißbrauch verhindern“ mit Rauhreif Ansbach.
Bitte beachten Sie: für die digitalen Angebote erhalten Sie nach Anmeldung den Zugangslink per E-Mail von uns!

 

Der Deutsche Evangelische Kirchentag 7.-11. Juni 2023 in Nürnberg ist im Februar Thema bei uns, u.a. bei Gottesdiensten am bundesweiten „KirchentagsSonntag“ 5. Februar und bei einem Infoabend in der Friedenskirche am 13. Februar, 17.30 Uhr. Dabei erfahren Sie von der Dekanatsbeauftragten für den Kirchentag, unserer 2. Vorsitzenden Pfarrerin Dörte Knoch, alles, was zum Motto, zur Teilnahme, Beteiligung und zum Programm interessant und wichtig ist.

Die Wanderausstellung „Aschkenas – 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ wird ab 16. Februar im Markgrafenmuseum Ansbach zu sehen sein.  Eröffnung am Donnerstag, 16. Februar um 16 Uhr. Die Ausstellung wurde in unserem Dekanat seit letztem Jahr bereits in einigen Gemeinden gezeigt. Pfarrer Hermann Spingler (Heilig Kreuz) organisiert den Verleih für interessierte Einrichtungen, Schulen und Gemeinden.

Online wird uns am Montag, 27. Februar um 18 Uhr aus Warschau der Leiter der Hilfsorganisation „Wolna Ukraina“ zugeschaltet sein, der uns anlässlich 1 Jahr Angriffskrieg gegen die Ukraine über die Kinder von Butscha informieren, von deren Leben erzählen und deren Friedensbilder zeigen wird.